RSS-Feed

Selbstgemachte Smoked – BBQ Sauce

Veröffentlicht am

Am We gab es bei uns Pulled Pork aus dem Schweinenacken aus dem Slow Cooker

Dazu habe ich diesmal eine Smoked – BBQ Sauce selbst gekocht

Verzeiht mir bitte das es heute nur Handybilder gibt …

11692717_1268936646454084_696798941196248778_n

Ihr braucht für ca 6 Portionen

Zutaten

2 Zwiebeln

100ml Worchestershiresauce

100g brauner Zucker

6 Knoblauchzehen

750 ml Tomaten Ketchup

2 TL Dijon Senf

2 TL Paprika geräuchert

2 TL Chilipulver oder 1 TL Chiliflocken

Saft von 3 Zitronen

2 TL Meersalz

1 TL Rauch Salz

1 EL Raucharoma Flüssig

1 TL Curry

Zubereitung

Die Zwiebeln und den Knobi ganz fein zerkleinern

Ich habe es in meinem kleinen Russel Hobbs Mini Zerkleinerer gemacht

IMG_2637

11694772_1268936676454081_23781824792858374_n

Die Worchestershiresauce in einen Topf geben, Zwiebeln und Knobi dazu

Den Zucker mit zugeben, gut rühren und zum kochen bringen

1512863_1266237923390623_6170290287759613445_n

Sobald sie kocht die Temperatur etwas reduzieren sodass sie leicht köchelt

11742648_1266238023390613_2462200082640658572_n

Dann den Ketchup, den Senf, Gewürze, Raucharoma und Zitronensaft zugeben

Dann gute 30 min mit ständigen rühren köcheln lassen

11251170_1266238093390606_7136877186841602105_n

Wenn die BBQ – Sauce zu sehr dick wird, einfach einen Schuss Öl beitun

Das sind meine Zutaten gewesen dazu plus Currypulver

10501800_1266238330057249_2994905192448082928_n 11053245_1268936709787411_2081646867993743797_n

Am besten ist ihr kocht sie einen Tag vorher dann zieht sie wunderbar nach und schmeckt hervorragend

Wir haben sie dann mit dem Pulled Pork gemischt und den rest so auf den Tisch gestellt

Ich habe es in meinem Multikocher gekocht, dazu erst auf Fast Cook gestellt bis es kocht und dann auf 95 Grad reduziert für 30 Min

11692578_1266238580057224_8069474180131359658_n11692586_1266238496723899_5118124826510599225_n

Das Grundrezept habe ich aus diesem Buch und etwas abgewandelt

9783517093734_Cover

Advertisements

Kartoffelsalat mit Griechischem Joghurt Dressing und Hähnchen Medaillons

Veröffentlicht am

Heute gibt es Kartoffelsalat mit Griechischen Joghurt Dressing und
Hähnchen Medaillons mit “ Wild Chicks Rub “ von Die Gewürzmanufaktur
Diese dann in meinem Heißluft Grill ( Klara ) gemacht
Sehr sehr lecker

IMG_3985

Kartoffelsalat
Zutaten für 2 Personen

500g Pellkartoffeln
2 kleine Paprika
250g Salatgurke
250g Griechischer Joghurt
4 Frühlingszwiebeln
150ml Brühe
2 Tl Dyjon Senf
1 TL Öl
2 TL Weißweinessig
Salz
Pfeffer
Schnittlauch

Zubereitung

Kartoffeln in Würfel oder Scheiben schneiden
Paprika würfeln, Frühlingszwiebeln in Ringe und die Gurke
auch in Würfel schneiden
Brühe, Joghurt, Essig, Ö, Senf und die Gewürze mischen und mit den Zutaten vermengen, gegebenfalls nachwürzen
Wer mag kann auch noch Zwiebeln, Kräuter ect zutun
Etwas ziehen lassen

IMG_3980

Hähnchen Medaillons

2 Hähnchenbrustfilets in Medaillons schneiden
1 TL Gewürz mit wenig Wasser mischen und damit die Medaillons marinieren
Ich habe sie in meiner Heißluftfritteuse gemacht
Auf das Rost und bei 200 Grad ca 15 min, nach der Hälfte der Zeit einmal gewendet

IMG_3973 IMG_3983

Geht auch in der Pfanne oder Grill ect…

One Pot bunte Tortellini

Veröffentlicht am

Heute gibt es einen bunten Tortellini One Pot bei mir, weil mein kleiner unbedingt diese bunten Nudeln wollte

Ich liebe die einfache und auch sehr kreative Ideen im Omni zuzubereiten, es ist so schön einfach und schnell, schmecken tut es natürlich auch sehr gut

   IMG_3526

Zutaten für 3-4 Personen

250g kleine Tortellini, habe bunte genommen
100g Mais
100g Erbsen TK
200g Möhren
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
Petersilie
Pfeffer
2 TL Ayvar mild
2 TL Tomatenmark
Rauchpaprika
600ml Gemüse Brühe

Zubereitung

Alles zusammen in einen Topf tun, mit der Brühe auffüllen

IMG_3491IMG_3501
Wenn es kocht dann ca 20 min langsam kochen lassen

IMG_3514

Nach bedarf nochmals abschmecken

Guten Appetit

One Pot Pasta mit Speck und Champignons aus dem Omnikocher

Veröffentlicht am

Heute gab es mal wieder eine Variante von der ” One Pot Pasta
Nudeln darf man begrenzt in der Abnahme zu sich nehmen, und schmecken so auch recht gut

IMG_3433

Zutaten für 2-3 Personen

200g kleine Nudeln ( Roh )
1 Knoblauchzehe gewürfelt
1 Kleine Dose Tomatenmark
1 Rote Zwiebel gewürfelt
3 Frühlingszwiebeln in Stücke
40g Lachsschinken gewürfelt
150g Champignons ( frische ) hatte leider nur eine Dose da
Petersilie
550ml Gemüsebrühe
Salz
Pfeffer

Zubereitung

Alles zusammen in den Topf geben, mit der Brühe aufgiessen und mit Salz und Pfeffer würzen

IMG_3408
Das ganze dann zum kochen bringen und je nach Nudeln dann 12-15 min leicht kochen lassen
Eventuell nochmals mit Gewürze abschmecken

IMG_3431

Habe es im Multikocher wieder gemacht erst kochen dann auf 90 Grad runtergestellt

Man kann das ganze auch mit Tomaten, Paprika, Käse und vielem mehr erweitern

Das Original Rezept habe ich vom ” Kalender Koch

Dann servieren

Capellini Carbonara aus dem Omni Cooker

Veröffentlicht am

IMG_2703

Zutaten für 1 Person

40g Capellini oder Spaghetti ( könnt auch mehr Nudeln nehmen )
1 Eigelb
1 TL Knoblauchöl
1 Knoblauchzehe
50ml Sahne
30g Frischkäse Natur
Muskatnuss
Pfeffer
30g mageren Würfelschinken
etwas frische Petersilie

Zubereitung

Nudeln in wenig Salzwasser kochen, Programm auf Pasta stellen und Zeit auf 15 min reduzieren

Ich lasse das Wasser immer verkochen so brauche ich nix abzugiessen, wenns anfängt oben aud dem Ventil zu blubbern Deckel öffnen…

IMG_2580 IMG_2584
Eigelb mit der Sahne, Frischkäse, Petersilie, Knoblauch und Gewürze verquirlen

IMG_2657 IMG_2666Wenn die Nudeln gar sind den Omni auf Fast Cook stellen und den Speck mit dem Öl zu den Nudeln geben und etwas anbraten ( so bekommen die Nudeln auch mehr Geschmack )

Den Omnicooker könnt ihr nun abschalten da die Sauce nicht kochen darf

IMG_2689

Dann die Carbonara drüber giessen alles gut durchrühren

IMG_2700

Auf einem Teller anrichten…

Marmorkuchen aus der Klara

Veröffentlicht am

IMG_2501

Zutaten für eine 24er Gugelhupfform

Rührteig:

230 g weiche Butter oder Margarine
65 g Zucker
1 Pck. Dr. Oetker Vanillin-Zucker
1 Prise Vanille gemahlen
1 Pr. Salz
4 Eier (Größe M)
275 g Weizenmehl
1 Tüte Backpulver
etwa 2 EL Milch

für den Dunklen zusätzlich

1 EL Nuss Nougat Creme
2 EL Milch

Zubereitung

Butter in der Küchenmaschine cremig rühren dann den Zucker, Salz, Vanille gemahlen und Vanillezucker unterrühren

Nun jeweils die Eier nacheinander reingeben und gut durchrühren
Mehl mit dem Backpulver mischen und Löffelweise einrühren

Die Form mit Butter oder Magarine ( habe Lätta genommen ) ausfetten und mit Maisgriess oder Paniermehl auskleiden

2/3 des Teiges in die Form geben und leicht verstreichen

Den Rest Teig mit der Nuss Nougat Creme verrühren und die Milch zugeben

Die Dunkle Masse ebenfalls in die Form geben auf die Helle Masse drauf

Wer mag kann die beiden Teige nun vermischen mit einer Gabel

Klara auf 180 Grad einstellen und 60 min

Nach ca 20-25 min habe ich die Gugelhupfform einfach mit dem runden Backblech abgedeckt

Nach dem Backen die Form etwas abkühlen lassen und dann stürzen

Wer mag kann Puderzucker zum Schluss drüber stäuben

IMG_2503 IMG_2514 IMG_2511 IMG_2496

Guten Hunger

Tomaten – Thunfisch Sauce mit Nudeln

Veröffentlicht am

IMG_2479

Heute gab es ein älteres WW Rezept von mir, hab es etwas umgewandelt und im Multikocher gemacht

Zutaten für 2 Personen

1 Dose Thunfisch im eigenen Saft
150g Makkaroni oder andere
1 Zwiebeln
3 TL Tomatenmark
100g Passierte Tomaten
1 kleine Dose stückige Tomaten
150g Erbsen TK
1 TL Olivenöl
1 Prise Meersalz
Pfeffer
Currypulver ( Drachenfeuer Curry von Gewürze der Welt )
Paprikapulver geräuchert
1 TL 8 Kräuter

Zubereitung

Nudeln im Omni kochen auf den Pasta Programm…nach ca 12 min waren die Fertig einfach das Programm dann abbrechen

Zwiebeln schälen, einmal teilen und in einen Multizerkleinerer tun, dazu dann das Tomatenmark, Öl, passierte Tomaten und die stückigen Tomaten, sowie auch die Kräuter und Gewürze, ca 10 sek zerkleineren

IMG_2451

Die Tomatensauce in den Topf geben auf Customer einfach auf 90 Grad stellen

Thunfisch abtropfen lassen, in den Topf geben, Erbsen dazu

IMG_2457Ca 5 min leicht kochen lassen
Wer mag kann nochmals abschmecken

IMG_2490
Nudeln mit der Thunfisch – Tomaten Sauce mischen und auf einen Teller anrichten
Wer mag kann noch Tomaten zugeben

IMG_2464

Guten Appetit

Fluffige Cherry Quarkcreme

Veröffentlicht am

IMG_2222[1]

Zutaten für 3-4 große a 500ml Gläser

2 Becher Sahne
3x Vanillezucker
750g Sahnequark
150ml Milch
1/2 TL gemahlene Vanille
Agavendicksaft
300g Kirschen TK
etwas Speisestärke

Zubereitung

Sahne Schlagen dabei den Vanillezucker einrieseln lassen ( Hat die Orangina bei mir gemacht )

Quark mit der Milch und dem Agavendicksaft glattrühren, Vanille zugeben
Kirschen aufkochen lassen und mit der Speisestärke etwas andicken

3/4 der Sahne mit der Quarkcreme verrühren, nicht zu doll soll ja Fluffig bleiben

Quarkcreme in ein Glas geben mit den Kirschen abschliessen, etwas abkühlen lassen, dann einen Klecks Sahne draufgeben mit braunen Zucker, Mohn oder Chia Samen ( könnt auch Nüsse oder anderes nehmen ) bestreuen und zum abschluss weiße geraspelte Schoki

Guten Appetit

IMG_2247 IMG_2223

Tastemaker Sous-vide Garer & Slow Cooker

Veröffentlicht am

IMG_1804

Heute möchte ich euch den

Tastemaker Sous-vide Garer &  Slow Cooker von Klarstein

vorstellen

Was bedeutet eigentlich Sous Vide ?

Der Begriff Sous Vide kommt aus dem französischen und bedeutet ganz einfach ” unter Vacuum “

Sous Vide bedeutet das man Lebensmittel wie Fleisch, Gemüse und mehr unter Vaccum im Wasserbad gart, und das eine dafür bestimmte festgelegte Temperatur hat. Auch Niedrigtemperatur garen genannt,

nur so behält das gewählte Gargut auf alle Fälle seinen Geschmack sowie sehr oft auch die Farbe und es ist Aroma Technisch einfach nicht zu toppen…

Man kann z.B

– Steaks

– Fleisch allgemein

– Fisch

– Gemüse

– Obst

garen

Vorteile des Sous Vide garen

– Das gewählte Gargut wird im eigenen Saft gegart, so bleibt das Aroma und vorallem der Geschmack des Garguts erhalten

– Fleisch wird auf alle Fälle sehr zart

– Zusätze wie Gewürze, / Öle / Fette werden durch das Vacuum besser mit dem gewähltem Gargut verteilt / eingearbeitet

– Die Farbe wird schonend erhalten und nicht totgekocht ( bei grünen Lebensmitteln wie Broccoli und Bohnen nicht )

– Vitamine und Mineralien werden durch das garverfahren schonend erhalten

– man braucht kaum nach schauen und kann in der Zeit andere Arbeiten verrichten

– weniger würzen ist im Sous Vide oft mehr ( also nicht übermäßig )

IMG_1354Rezept Sous Vide grüner Spargel

Wenn ihr Interrese am Sous Vide garen habt braucht ihr auch ein kleines Vacuumier Gerät zuhause und die dafür passenden Einschweißbeutel entweder von der Rolle die man sich selber zuschneidet oder es gibt auch schon fertige Beutel zu kaufen … Oder ihr habt in der Nähe einen Fleischer / Metzgerfachgeschäft der das für euch machen kann.

Mit dem

Tastemaker Sous-vide Garer &  Slow Cooker von Klarstein

könnt ihr nicht nur Sous vide sondern auch Slow Cooking machen

Was bedeutet Slow Cook ?

Auch hier ist es wieder ein Niedriggarverfahren

Der Tastemaker besitzt die Garmethode High oder Low für Slow Cook

Wir haben vor kurzem erst Malzbier Gulasch im Tastemaker gemacht das erst angebraten wurde und dann mit den Gewürzen und der Flüssigkeit für 2 Std auf High und dann nochmal 5 std auf Low garen durfte…

IMG_1543 IMG_1696

Mittlerweile gibt es immer mehr Haushalte die Slow Cook betreiben, da es echt einfacher und auch der grösste Kochmuffel erfolgreich ist, da durch die niedrigen Temperaturen nix anbrennen kann. Man kann in der Zeit draußen Gartenarbeit machen, shoppen oder gar Arbeiten gehen, und Mittags bwz zum Abend ist das Essen aus dem Slow Cooker dann fertig

Ich setze mich momentan viel mit den beiden Themen Sous Vide und Slow Cook auseinander weils einfach Interresant ist und viele möglichkeiten bietet…

Eigenschaften des Tastemaker’s

– Sous Vide garen

– Slow Cook

– Slow Cook Low oder High ( oder über Sous vide die passende Temperatur auswählen )

– warmhalten

– Temperaturbereich einzustellen von 40 – 99°C maximal

– Temperatureinstellung in 1°C – Schritten

– Garzeiten Individuell von 1 – 24 Stunden

– Garzeiteinstellung in 10-Minuten-Schritten

– garen über std im selben Temperaturbereich

– maximale Temperaturabweichung: 1° Celsius

– antihaftbeschichteter 6 Liter Alu Gareinsatz … Füllmenge variiert je nach Menge der zu garenden Lebensmittel

– gleichmäßige Temperaturverteilung durch beschichteten Aluminium – Innentopf

– Deckel und Innentopf sind Spülmaschinen geeignet

– einfache Bedienung mit LCD-Display an der Gerätefrontseite

– hochwertiges Edelstahl-Gehäuse

– Deckel mit Sichtfenster aus Glas – um zu beobachten 🙂

– Außenmaße Gerät: 36 x 23 x 30cm (BxHxT)

– Innenmaße Gareinsatz: 28 x 10,5 x 20 cm (BxHxT)

– Gewicht: ca. 3,8 kg

– An / Aus-Schalter an der Gerätefrontseite

– Stromversorgung: 230V / 50Hz

– Stromleistung: 550 Watt

IMG_1809

Fazit uns gefällt der

Tastemaker Sous-vide Garer &  Slow Cooker von Klarstein

sehr gut, er ist nicht sehr groß und passt bei uns Prima ins Kallax Regal rein wenn er gerade nicht gebraucht wird

Optimal für Anfänger in dem Bereich die erstmal schauen wollen ob es auch was ist

Der Einsatz vom Tastemaker ist Kastenförmig der es erlaubt auch Spargel ( Sous Vide ) zu garen oder mehrere Steaks

Bei der Lieferung ist noch ein Grillgitter bei was ich gern als beschwerer nutze

Um mein Wasser auf Temperatur zu bekommen koche ich es vorher im Wasserkocher auf ca die gewünschte Temperatur hoch und gieße es dann in den Tastemaker

Das Gerät sagt euch bescheid wenn die gewählte Temperatur z.B. 85°C erreicht sind dann könnt ihr erneut auf Start drücken und euer Gargut reinlegen

damit das aufheizen nicht allzulange dauert

Klappt Prima mit einem Wasserkocher wo man die Temperatur einstellen kann

Nicht den Deckel zuoft öffnen da die Temperatur schnell wieder fällt

IMG_1552 IMG_1776  IMG_1792 IMG_1795IMG_1791

IMG_1806 IMG_1788

Wenn ihr gefallen an dem Tastemaker gefunden habt könnt ihr ihn über Amazon sehr gerne bestellen


Tastemaker Sous-vide Garer &  Slow Cooker von Klarstein

Hoffe euch gefällt mein kleiner Bericht dazu

Demnächst werden auf alle fälle mehr Rezepte folgen…

Klarstein Capricciosa Mini Pizzaofen

Veröffentlicht am

IMG_1438Da wir ja echt mega gerne Pizza essen, vorallem auch wegen den beiden Kindern, durfte der Capricciosa Mini Pizzaofen von Klarstein bei uns einziehen

Die Montage geht ohne Werkzeug, man braucht nur den Deckelgriff für den Terracotta Deckel mit der beiliegenen Schraube ( Flügelschraube ) anschrauben …

Das Gerät besitzt keinen an / aus Schalter, es wird in Betrieb genommen wenn man den Netzstecker in die Steckdose steckt…

IMG_1649
Es gibt 2 Heizelemente einmal für die Unterhitze und eine oben unter dem Terracotta Deckel für die Oberhitze

Der Pizzaofen hat 1200 Watt die schön gleichmäßig verteilt werden auf die beiden Heizelemente

Im Betrieb strahlt es kaum Wärme / Hitze ab, einzigst der Terracotta Deckel wird heiß was aber ja auch normal ist, den Griff oben kann man anfassen, sowie auch die Griffe von den Teigheber’n

Das Untergestell besteht aus Alu das wird natürlich auch warm da dort auch das Heizelement für die Unterhitze ist
IMG_1515
Im Lieferumfang sind noch ein Teigausstecher ( Plastikring ) für die Mini Pizzen und 6 sehr stabile Edelstahl Teigheber diese leider ohne eine Farbmarkierung für meherer Gäste, wir haben uns da einfach nen Loom Band drumgemacht
IMG_1637
Dabei ist noch die untere Hitzeplatte wo man auch eine ca 26er Pizza drauf machen kann

Wir haben einen Quark – Öl Teig gewählt, dieser wurde sehr gut im Capricciosa Pizzaofen

IMG_1562 IMG_1676

Belegen kann man die Pizzen wie man will, erlaubt ist natürlich was schmeckt
IMG_1531

IMG_1494 IMG_1616 IMG_1510
Wir machen den Käse immer direkt auf die Pizzasauce und belegen dann den Rest

Je nach Belag und dicke des Teiges dauert die Pizza 6-10 min ca
IMG_1596
es passen 6 Stück aufmal rein was mit den Edelstahl Teighebern gut klappt, die Minipizzen haben einen ca Durchmesser von 10 cm pro Pizza

Wir haben uns einfach verschiedene sachen wie Gemüse, Ananas, Mango, Käse, Thunfisch, Frühlingszwiebeln ect in kleine Schälchen und auf den Tisch gestellt so konnte jeder sich aussuchen was er auf seine Mini Pizza essen mag, besonders lecker waren die Kombos mit Sauce Hollandaise
IMG_1432
Auf jeden fall würden wir den Capricciosa Mini Pizzaofen weiter empfehlen

Sein Rustikales aussehen verleiht im einen besonderen Charme ( wir mögen es )
IMG_1430
Merkmale

– kurze Aufwärmphase
– keine Rauch oder Geruchsentwicklung
– passt gut auf einem normalen Tisch ( größe ca wie Raclette )
– von allen Seiten leicht bedienbar
– man kann während der Pizza zubereitung reinschauen
– vielseitig verwendbar auch für kleine Flammkuchen, Quiches und mehr
– einfache Reinigung des Pizzaofens nach Abkühlung
– sehr einfache Bedienung, Pizzateige kann man verschiedene wählen ob Hefe oder Quark – Öl Teige
– macht sehr viel Spaß verschiedenes zu probieren und nicht an eine große Pizza gebunden zu sein
– mit Kindern auf alle Fälle genial zu machen

Gemüse aus der Klara

Veröffentlicht am
IMG_1362

Zutaten

Champignons
Zuccini
Cocktailtomaten
oder was man mag
Kräuterbutter
Kräutersalz meins ist ZIRBEN-BERGKRÄUTERSALZ von Aromica

Zubereitung

Gemüse waschen / putzen auf das Blech der Klara geben, Kräutersalz drüber geben und mit Kräuterbutterflöckchen garnieren, dann mit Alufolie abdecken und auf das Rost tief bei 200°C ca 20 min garen

IMG_1363 IMG_1373 IMG_1375 IMG_1405 IMG_1412

Guten Hunger

Erster Sous Vide grüner Spargel

Veröffentlicht am

IMG_1356

Zutaten

15-20 dünne Stangen grünen Spargel
1 Klecks Kräuterbutter
1 Prise Zucker
1 Prise Meersalz

Zubereitung

Vom Spargel die enden abschneiden

Das alles zusammen in einen Vacuum Beutel legen wenn möglich nebeneinander, das Salz und den Zucker einfach reinwerfen

Den Beutel Vacuum verschliessen

IMG_1354

Dann bei 85°C für ca 24-26 min garen

Ich habe das Wasser auf ca 80 Grad vorgekocht im Wasserkocher dann ca 2,5 Liter Wasser in den Tastemaker gegeben und mit den Einstellungen auf 85 Grad gestellt
Den Rest habe ich hochheizen lassen, dauert ein wenig da es ja ein langsam garer ist
Sobald die 85°C erreicht sind Piept das Gerät und ihr könnt den Vacuum Spargel reinlegen, zum beschweren habe ich das Gitter draufgelegt

IMG_1382
Stellt euch 24 min ein weil der Tastemaker bislang bei 1 std anfängt, ( ich tüftel nochmal )

Wenn er fertig ist rausnehmen aufschneiden

IMG_1384 IMG_1396
guten Hunger

IMG_1266 IMG_1274 IMG_1277

Ich muss sagen der Spargel war sehr sehr lecker gewesen, demnächst gibt es noch mehr Testversuche mit dem Sous Vide ( Slow Cooker von Klarstein

Den ihr hier kaufen könnt

Klarstein “Tastemaker” Sous-vide Garer Slow Cooker

Ihr könnt mit dem Gerät entweder das Sous Vide ( Vacuum garen ) oder aber Slow Cook machen

Es lässt sich in 1°C Schritten zur gewünschten Temperatur einstellen

bis maximal 99°C

Gefüllt sollte der Alu Einsatz bis zur Minimal Grenze und nicht über die Maximal Grenze !!

Um mein Wasser auf Temperatur zu bekommen koche ich es vorher im Wasserkocher auf ca die gewünschte Temperatur hoch und gieße es dann in den Tastemaker

Das Gerät sagt euch bescheid wenn die gewählte Temperatur z.B. 85°C erreicht sind dann könnt ihr erneut auf Start drücken und euer Gargut reinlegen

Falls es kürzer als 1 Std ist ( ich werde nochmal das mit der Zeit testen wegen einstellen ) stellt euch einen Timer z.B. im Handy

Ihr müsst nur die Zeit im Auge halten alles andere macht der Tastemaker ohne das ihr groß was machen müsst

Bedenkt das es ein langsam Garer ist daher auch das Vorgekochte Wasser sonst dauert es zu lange

Denke wir werden noch vieles schönes zusammen zubereiten und freue mich jetzt schon auf die ersten Sous Vide Steaks

Hähnchenschnitzel in Joghurt Marinade mit Tomate Mozzarella überbacken

Veröffentlicht am

IMG_1195Sehr lecker, sehr schnell fertig und vorallem auch Fettarm wenn man Light Mozzarella oder Käse zum überbacken nimmt, ich nehm lieber normalen momentan

Zutaten für ca 2 Portionen

400g Hähnchenschnitzel
2 Strauchtomaten
1 Mozzarella
1 Becher ( 150g ) Joghurt
Gewürze nach Wahl ( habe Arizona und Utah vom Grill – Boss genommen )

Zubereitung

Joghurt mit den Gewürzen verrühren und die Hähnchenschnitzel drinne einlegen ca 30 min ziehen lassen

IMG_1150

Dann in ein Backblech der Klara legen rest Marinade auf dem Fleisch verteilen

IMG_1167

Das Rost auf Hoch und bei 180°C dann ca 8 min die eine Seite garen, dann einmal wenden und nochmals ca 8 min die andere Seite garen

Tomaten in Scheiben und Mozzarella auch in Scheiben schneiden

Tomaten und Mozzarella auf dem Fleisch verteilen und bei 230°C je nachdem wie gebräunt man es mag 3-6 min drinne lassen

IMG_1182IMG_1192IMG_1212Ihr könnt das aber auch selbstverständlich im Backofen zubereiten

Gewürze könnt ihr BBQ nehmen, ihr könnt ne Curry Kokos Joghurt Marinade machen und dann mit Schinken ( Hähnchenbrustauschnitt ) und Ananas überbacken

Oder eine Mediterrane Würzung mit Kräutern machen es ist sehr wandelbar

Ich werde nächstesmal nen Kokos Hähnchen wohl mal machen

KLAR – KLARA – KLARSTEIN Gruppe auf Facebook

Veröffentlicht am

Hier dürft ihr euch Informieren und Austauschen, dazu leckere Rezepte finden und vieles mehr

KLAR – KLARA – KLARSTEIN Gruppe auf Facebook

Stufz Burger Solo aus der Klara

Veröffentlicht am

IMG_0758

Wir haben es endlich geschafft und den Stufz Burger Maker ausprobiert

Wirklich ein tolles Teil zum Burger füllen, erlaubt ist was man mag also freie Wahl beim füllen, wir lieben Käse besonders

IMG_0773

Zutaten

für 4-5 Stück

1 kg Gehacktes halb / halb
2 Eier
1 Becher frischer Schmand oder Quark oder Creme fraice
Gewürze nach Wahl

Wir hatten das Hack geteilt in jeweils 500g und 2 verschieden Würzungen gemacht
2 TL vom Iowa von Grill Boss
bzw bei dem anderen 2 TL vom Magic Zero von Ankerkraut

Pro Burger ca 4 – 5 Scheiben dünner Speck zum umwickeln
Füllung nach Wahl
Wir hatten Gouda, Mozzarella und Zwiebeln rote und weiße

Marinade für Glasur

Die eine war eine Knobiöl-Agavendicksaft und Arizona ( Grill Boss ) Marinade

Die andere war BBQ Ketchup Bacon, etwas Utah Gewürz ( Grill Boss ) etwas Iowa Gewürz ( Grill Boss ), Knobiöl, Agavendicksaft

Zubereitung

Gehacktes mit Eier und Schmand und Gewürze gut vermengen, ( Orangina war Fleißig )

IMG_0674 IMG_0695 IMG_0677 IMG_0683

Dann Bürger formen und füllen, Deckel drauf und mit dem Speck umwickeln

Ihr könnt sie auch in der Pfanne oder auf dem Grill ect machen

Zubereitung in der Heißluftfritteuse

In die Klara unten das runde Blech rein
Das Rost auf hoch mit Dauerbackfolie bzw Backpapier und dann die Burger drauflegen
210°C für ca 20 min nach 10 einmal wenden und mit der jeweiligen Marinade einpinseln
Nach 20 min dann nochmal auf 230°C stellen einmal wenden, einpinseln und 5 min

IMG_0743IMG_0765Guten Appetit

gefaltetes Knusper – Kräuter – Knobi – Brot

Veröffentlicht am

IMG_0981

Zutaten

600g Mehl
300 ml Lauwarmes Wasser
1 Würfel Hefe
Prise Zucker
Prise Meersalz
50ml Olivenöl

250g Kräuter Knoblauch Butter ( unsere war selbstgemacht )
Ihr könnt aber auch Cremes dips ect draufmachen

Zubereitung

Alle Zutaten in eine Schale tun und gut verkneten bis der Teig nicht mehr klebt

Orangina hatte ca 5 min geknetet

IMG_0957

Dann den Teig auf einer Fläche mit etwas Mehl ausrollen dann
Müsst dann schauen wie dick ihr das macht, wenn es zu dünn ist dann geht das nicht so gut auf schmeckt aber sehr gut und wird am Rand auch knuspriger

IMG_0965

Kräuterbutter, Knoblauchbutter oder nach Wahl auch Schmand Creme ect draufstreichen
In ca 4-6 cm breite Streifen schneiden und zusammen falten, man kann es auch rollen werden wir nächstes mal versuchen
In das Backblech legen mit Backpapier drunter

IMG_0971

Ca 20 min gehen lassen

Das ganze dann in die Klara bei 180°C ca 20-25 min

Wenn das Brot oben Braun ist dann einmal wenden und fertig backen

IMG_0988IMG_0997

Habe es auf dem Rost hoch gemacht, geht aber auch tief habe 2 aus dem Teig bekommen

Geht natürlich auch im Ofen ca selbe Zeit

Schnelle Sonntagsbrötchen

Veröffentlicht am

IMG_1107

Wer mag schon Sonntags morgends gerne aus dem Haus zum Bäcker und Brötchen holen ?

Wir nicht unbedingt darum gibt es heute ein ganz einfaches und schnelles leckeres Brötchen rezept

Für uns völlig in Ordnung

Zutaten

750g Mehl ( für die SM Leute es geht auch frisch gemahlenes )
1 Würfel frische Hefe
500ml Lauwarmes Wasser
2 TL Salz
verschieden Saaten, Körner und co

Zubereitung

Die Hefe im Wasser auflösen und ca 5 min ruhen lassen
Mehl mit Salz in eine Rührschüssel geben und das Hefe Wasser mittig hineingeben
Dann alles verkneten

Orangina hatte gute 7 min geknetet auf Stufe 2

Eine Arbeitsfläche bemehlen, Hände auch und dann aus dem Teig etwa Gurken dicke Stücke rollen

IMG_1031

Diese dann einfach mit einem Rührlöffel in Stücke teilen und auf ein gefettetes Blech der Klara geben

IMG_1036

Die Brötchen obendrauf mit Wasser bepinseln oder sprühen, wer mag kann nun verschieden Saaten, Körner und co drauf machen…

IMG_1040IMG_1063IMG_1041

Hier gab es Chia Samen, Mohn, Sesam, Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne, und so eine 5 Korn Mischung

Zubereitung in der Klara ( Heißluftfritteuse )

Dann das Rost hoch in der Klara bei 230 °C für 8 -10 min kommt drauf an wie groß die Brötchen sind die aus der Klara waren nicht so groß…

IMG_1078

Nach der Zeit die Brötchen kurz mit Wasser bepinseln
Dann einmal wenden und auf 200° C weitere 8-10 min backen

IMG_1096

Zubereitung im Backofen

Backofen auf 250 Grad vorheizen keine Umluft

Das Backblech auf mittlerer Schiene einschieben und 10 min backen

Dann die Brötchen mit Wasser bepinseln auf 200°C ändern und nochmals ca 10 min backen auch ohne Heißluft

IMG_1080 IMG_1090Wenn sie sich hohl anhören beim anklopfen sind sie fertig

IMG_1135

Krümelliger Apfelkuchen aus der Klara

Veröffentlicht am

IMG_0541

Zutaten für eine 20er Form

120g Mehl
40g Haselnuss gemahlen
1 TL Backpulver
2 Eier
2-3 Äpfel

 120g Zucker
1 Fläschen Vanille Aroma
1 TL Bratapfelgewürz ( Gewürze der Welt )
130g Butter

Zubereitung

Eier in einer Schale schaumig schlagen, Mehl mit Backpulver mischen
Butter schmelzen

IMG_0543IMG_0550

IMG_0545
Butter und Vanille Aroma zu den Eiern geben und mit dem Bratapfelgewürz verrühren
Mehl mit dem Backpulver zu der Eier Milch geben und zu einem Rührteig verarbeiten
Die Form ausfetten und den Teig hineingeben und verstreichen

IMG_0559
Äpfel ggf. Schälen und auf dem Teig verteilen, ihr könnt es auch in den Teig machen wie man mag…

Zum Schluss die Haselnüsse gemahlen auf den Äpfeln verteilen…

IMG_0572
Das Rost auf hoch stellen in die Klara auf 180 Grad ca 50-60 min backen
nach ca 25-30 min mit Alufolie abdecken

Ihr könnt es auch in dem Backofen backen auf 180°C und auch ca ne std

Mit einem Holzspieß später schauen ob noch was vom Teig klebt wenn nicht ist der Kuchen fertig

Vorsichtig vom Rand lösen und guten Hunger

IMG_0589

IMG_0606

Pizza Brödlis aus der Klara

Veröffentlicht am

IMG_0155

Heute musste es mal was einfaches und deftiges zum Abendessen geben, die große hat sich Pizza gewünscht also gab es einfach Pizza Brödlis, diese könnt ihr nachbelieben belegen mit was ihr gerne möchtet

Pizza Brödlis

Zutaten

1 Packung Sonntagsbrötchen ( Knack und Back ) aus dem Kühlregal
200ml Passierte Tomaten
1 TL Pizzagewürz vom Achterhof
Belag nach Wahl
( wir hatten Knoblauchsalami und Hauchfeinen Kochschinken )
1 Packung Reibekäse

Zubereitung

Die Brödlis in das Klarablech zum aufbacken legen auf das Rost tief in die Klara und
bei 180 °C ca 12 min drinne lassen…

IMG_0097
Umpacken in eine höhere Schale dabei die Brödlis mit der Unterseite nach oben
Tomaten mit dem Pizzagewürz verrühren

IMG_0124
Auf die Brödlis verteilen und Belag nach Wunsch drauflegen

Ihr könnt auch Thunfisch, Paprika, Tomaten, Mozzarella, Zwiebeln, Ananas, oder Hähnchenfleisch mit Hollandaise und Frühlingszwiebeln dazwischen etwas Bacon machen…

IMG_0130IMG_0134

bei 160°C auf Rost tief 10 min drinne lassen dann erst den Käse drauf sonst wird er euch zu schnell dunkel

IMG_0145
8 min bei 160°C und 2-3 min zum schluss zum bräunen bei 230°C nochmal hochheizen

IMG_0149IMG_0158Sehr lecker und einfach gemacht gerade auch für Abends wenn man keine große Lust mehr hat etwas zu machen…

Guten Appetit

Best Krustenbraten ever

Veröffentlicht am

IMG_9926 IMG_9927

Zutaten

Krustenbraten ca 1,2 kg

ca 2 TL Magic Rub BBQ Trockenmarinade vom Achterhof

etwas Knoblauchöl zu Marinieren
500ml Wasser
1 Tl gekörnte Brühe
Saucenbinder

Zubereitung

Krustenbraten wenn noch nicht geschehen die Schwarte einschneiden

Das Magic Rub BBQ mit dem Knoblauchöl vermischen und den Krustenbraten mit einreiben auch zwischen den eingeritzen Schwarten

Etwas durchziehen lassen

Wasser in den großen Gartopf geben und die Brühe hinzu, wer mag kann auch Zwiebeln, Möhren ect mit reinpacken

Das Rost auf niedrig rein und den Braten drauflegen mit der Kruste zuerst nach unten

Bei 130°C – 30 min dann den Braten einmal wenden
weitere 30 min garen
dann auf 110°C ca 20 min langsames nachgaren ( wir hatten Zeit )

Den Bratensud einfach andicken das wars …

IMG_9938IMG_9949

Bandnudeln mit Spinatcreme Sauce aus dem Multikocher

Veröffentlicht am

IMG_9914

Heute gibt es schnelles und vorallem einfaches Gericht bei uns, was besonders die Kinder lieben

Als Gewürz habe ich mir heute vom Achterhof die Gewürzmischung Berbere ausgesucht

Dieses Gewürz ist sehr bekannt aus der Äthiopischen Küche es besteht aus folgenden Zutaten :

Pfeffer, Ingwer, Meesalz, Chili, Paprika, Piment, Cumin, Koriander, Curcuma, Bockshornkleesamen, Muskat, Nelken und Cardamon

Es schmeckt wirklich Interresant, passt sich perfekt dem Spinat an wegen dem Muskat alleine schon…

IMG_9918 Zutaten für 3 Personen

300g Nudeln ungekocht

2 Pakete Rahmspinat a 450g ( meine Kinder mögen lieber mehr Spinat )

1 Becher Creme Fraice oder Schmand

1 TL Berbere Gewürzmischung vom Achterhof

( wer das nicht hat würzt normal mit Chilli, Pfeffer, Muskat, Curcuma, Paprika … oder was man sonst normal zum würzen nimmt )

Zubereitung

Nudeln in den Multikocher geben und Wasser aufgiessen bis die Nudeln knapp bedeckt sind, auf das Pasta Programm stellen, in 30 Min sind die Nudeln fertig, Zwischendurch mal rühren weil es Nudelsorten gibt die wegen der Stärke gerne ansetzen

Bei mir war das ganze Wasser weg somit konnte ich gleich den Rahmspinat in den Topf mit den Nudeln tun, auf der Custom Einstellung dann auf 90 °C stellen und 20 min

Deckel zu, zwischendurch rühren

Wenn der Spinat aufgetaut ist, den Becher Schmand/Creme Fraice mit unterrühren und Würzen, ca 5 min durchziehen lassen

Guten Appetit

Bolognese aus der Klara

Veröffentlicht am

Bolognese aus der Klara

IMG_9888

IMG_9892

Zutaten für ca 3 Personen

450g Gehacktes oder Mett
500ml Brühe
1 EL Mehl
3 EL Tomatenmark
1-2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 Lorbeerblatt
1 TL Öl

1 1/2 EL Edora Spaghetti Gewürzzubereitung
300g Spaghetti oder Linguine ungekocht

Zubereitung

Spaghetti oder Linguine in Salzwasser kochen, oder im Multikocher …

Öl in dem großen Einsatz von Klara verstreichen Mett hinneinkrümeln und auf Programm Turbo = 230C ca 10 min ( habe sie gleich auf 230°C und 35 min gestellt )garen zwischendurch mit einem Silikonrührer umrühren

Nach den 10 min Zwiebeln, Knobi in feine Stückchen und

das Lorbeerblatt ca 5 min mitgaren selbe Temperatur

Das Edora Gewürz zufügen und den Tomatenmark verrühren

Das Mehl drüber stäuben kurz unterrühren und mit der Brühe ablöschen

Das ganze dann ca 20 bei 230 Grad garen dann ist es gut durchgezogen und zwischendurch mal rühren …

Wer mag kann auch noch Champignons zutun dann wird es eine Jäger Bolognese

Nudeln abgiessen

Guten Appetit

Im Aufbau noch :)

Veröffentlicht am

Cooking – Bake – Spices and more …

https://cookingbakeandmore.wordpress.com/

https://www.facebook.com/pages/Cooking-Bake-Spices-and-more/471136373035594

Würde mich sehr freuen wenn ihr vorbeischaut

Schaschlik vom Schwein und Hähnchen

Veröffentlicht am

Schaschlik vom Schwein und Hähnchen

IMG_9798

IMG_9803

IMG_9807

IMG_9830

Zutaten

jeweils ca 500g

Schweinefleisch am besten aus dem Schinken

Hähnchenbrustfilet

Öl

Gewürz zum Marinieren Hier gab es BBQ Magic Rub vom Achterhof

4 Zwiebeln oder mehr

3-4 Paprika

Zubereitung

Fleisch mit Gewürz und Öl Marinieren und gut durchziehen lassen am besten wäre über Nacht im Kühlschrank Schwein und Hähnchen getrennt !!

Zwiebeln und Paprika in Stücke

Dann anschliessend Fleisch, Paprika, Zwiebel aufstecken jeweils Schwein und Hähnchen

In den Drehspießrotator Einsatz wieder einsetzen

Für 25 min auf 200°C auf Roll stellen

Guten Appetit

Kartoffelgratin

Veröffentlicht am

Kartoffelgratin

IMG_9749

IMG_9760

IMG_9781

Für ca 3-4 Personen

Zutaten

6-8 Mittelgroße Kartoffeln
2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
3 Frühlingszwiebeln
80g Edamer Gestiftelt
250 ml Kochsahne 7 %
50ml Milch
Petersilie TK
300 ml Brühe
Pfeffer
Chiliflocken
Thymian
Rauchpaprika von Ankerkraut

Zubereitung

Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben hobeln
Kartoffeln in heißes Wasser abkochen so das sie nicht mehr fest sind

In eine Auflaufform passend für die Klara tun

Sahne mit Milch, Brühe und den Gewürzen sowie der Petersilie gut durchrühren, Zwiebeln und Knoblauch in feine würfel zutun…

Alles über die Kartoffeln giessen so das sie bedeckt sind…

Frühlingszwiebeln in Stücke unterheben und ein bisschen vom Edamer…

ca 30-35 Min aufs Rost runter bei 210°C dann für 5 min den Rest Käse drauf und auf 230°C stellen

Frisches Gemüse Couscous

Veröffentlicht am

Frisches Gemüse Couscous

IMG_9762

IMG_9768

IMG_9773

Zutaten

Für 4 Personen

120-150g Couscous
2 Paprika
3 Tomaten
2 Zwiebeln
1 kleine Dose Mais
2 Knoblauchzehen
1 Zuccini ( ca 300-400g )
1 Paket passierte Tomaten
600ml Brühe
3 TL Tomatenmark
1 TL Öl
Pfeffer
Chilliflocken
Thymian

Zubereitung im Omnicooker

Öl im Gartopf erhitzen dazu über Custom auf 110°C stellen ca 15 Min

Wenn das Öl heiß ist die gewürfelten Zwiebel und Knoblauch drinne andünsten
Paprika und Zuccini in stücke zutun und mit dünsten ca 5 min lang, Deckel dabei auflassen !!!

Couscous zugeben gut verrühren nach 2 min ca mit Brühe und den passierten Tomaten ablöschen…

Tomatenmark und Gewürze zutun und das ganze auf 90°C ca 15 min köcheln lassen,Deckel zu
zwischendurch mal rühren

Frische Tomaten und Mais zutun kurz vor Schluss oder ihr stellt auf 5 min nach

Eventuell nochmal abschmecken

Guten Appetit

Apfelmus selbstgemacht

Veröffentlicht am

Apfelmus

IMG_9703

IMG_9711

IMG_9724

IMG_9729

IMG_9732

IMG_9737

Zutaten

5-6 Äpfel

1 Päckchen Vanillezucker

1 Prise gemahlene Vanille

Zubereitung

Äpfel schälen und entkernen, in eine Microwellenkanne geben Zucker und Vanille drüber geben und umrühren, Deckel drauf  bei 800 Watt 4 min, dann einmal umrühren und nochmal 2 1/2 min in die Mikrowelle

Deckel abnehmen und etwas abkühlen lassen

In den großen Einsatz vom Juicinho geben das Vierer Messer draufschrauben und ca 10 Sek auf Stufe 2 Mixen fertig

Dann habt ihr ein wunderbar cremiges Apfelmus

Käse – Schweinerouladen

Veröffentlicht am

Käse – Schweinerouladen

11034188_1166782643336152_5241147584310709072_n
11050729_1166777120003371_4193431434148289340_n
11044964_1166842479996835_5596160229587888692_n

Zutaten

5 Schweinerouladen am besten aus der Oberschale
10 Hauchdünne Scheiben Hähnchenbrustfilet oder dünner Kochschinken
5 Scheiben Gouda jung
Dijon Senf
Pfeffer

Zubereitung

Rouladen mit Senf bestreichen und Pfeffern, Hähnchenbrustaufschnitt oder den Kochschinken drauflegen, Käse dadrüber und einrollen mit Zahnstocher oder Rouladennadeln feststecken

In die Klara das Runde Blech stellen ca 3/4 mit Brühe befüllen, Rost auf Hoch stellen und die Rouladen so drauf legen
bei 230 Grad für 25-30 Min drinne lassen habe sie alle 10 min ca gewendet

Der Käse der austritt findet sich in der Brühe wieder was eine super Sauce ergibt

Wenn die Rouladen fertig sind die Brühe in einem Topf geben kurz andicken und Rouladen nochmals kurz drinne baden lassen

Guten Appetit

Quarkbällchen

Veröffentlicht am
11046707_752848858147650_733011460682467488_o

Zutaten

250g Mehl
250 Quark
2x Vanillezucker
2 TL Backpulver
Vanille gemahlen
1/2 Fläschen Butter Vanille Aroma
2 Eier
50g Zucker ( hab ich weggelassen )

Zubereitung

Alles mit den Knethaken vermengen

Hände anfeuchten und kleine Bällchen drehen, auf das Rost mit Dauerbackfolie legen nach oben, bei 190 Grad ca 10 – 12 min kurz vor Schluss einmal drehen

Guten Apettit

Rostbratwurst im Naturdarm

Veröffentlicht am
10828047_752704444828758_5038024457913907208_o(1)
 Bratwurst auf der Ober und Unter Seite jeweils mit einem Messer kurz einschneiden
Bratwurst auf das Rost Hoch legen und bei 210 Grad ca 10 Min jenachdem wie gebräunt man sie gerne mag
Ich habe sie am Anfang in den ersten 6 Min 2 mal gewendet

Guten Apettit

Hähnchengeschnetzeltes mit Reis

Veröffentlicht am

Hähnchengeschnetzeltes mit Reis

IMG_9652

IMG_9660

3 Personen

Zutaten

150g Basmati Reis
1 rote Paprika
1 gelbe Paprika
250g Hähnchenbrustfilet
2 kleine Zwiebeln
3 Frühlingszwiebeln
Asia oder Currypulver
etwas Öl zum marinieren
1 TL Öl
Brühpulver
100ml Milch
150 ml Wasser

Zubereitung

Reis kochen in Brühe, meiner war im Multikocher

120 Grad bis er kocht dann auf 100 Grad 20 min garen den Reis

Fleisch in Streifen schneiden und mit dem Currypulver und etwas Öl marinieren und ca ne std kühl stellen

Paprika in stücke, Zwiebeln auch

Öl im Gartopf der Klara verstreichen das Fleisch zugeben und bei 230°C 15 min einstellen, nach 5 min rühren und die Paprika und Zwiebel zutun

Nach den 15 min gießt ihr die Milch und das Wasser hinzu, schmeckt es mit dem Brühpulver ab und lasst es 12 min bei 230°C garen…

Dann den gekochten Reis und die Frühlingszwiebeln in Stücke zugeben, gut rühren und auf 200°C maximal 10 min mitgaren

Wer mag kann es noch mit Gewürzen abschmecken, ich fand es so sehr lecker

Apfel Crumble

Veröffentlicht am

Apfel Crumble

IMG_9641

Zutaten

4 Äpfel
220g Mehl
140g Butter kalt
80g Brauner Zucker
30g Haferflocken
30g Gehackte Haselnüsse
1 TL Zimt
1/2 TL gemahlene Vanille

Zubereitung

Äpfel schälen und entkernen, in Stücke schneiden in eine in die Klara passende Auflaufform

Mehl, Butter, Zucker, Haferflocken, Zimt, Vanille und die Haselnüsse zu Streuseln verarbeiten

Hat meine Orangina in ca 5 min für mich gemacht

Auf die Äpfel eine Prise braunen Zucker geben dann die Streuselmasse draufgeben auf das untere Rost geben bei 180°C ca 30 min backen

Dazu passt am besten Vanillesauce oder Vanilleeis

Brioche aus Muffinförmchen

Veröffentlicht am

Brioche aus Muffinförmchen

IMG_9544

IMG_9579

IMG_9581

IMG_9565

Zutaten für 12-14 Förmchen

500g Mehl
70g Butter
1 Würfel Hefe
200ml Milch
70g Zucker
2 TL Zucker
1 Prise Salz
2 Eier
1 Päckchen Finesse Orange

etwas Öl für die Förmchen

Zubereitung

Butter schmelzen, Milch erwärmen ( lauwarm )

100ml Milch abnehmen mit der Butter verrühren, Hefe hineinbröseln und mit den 2 TL Zucker verrühren und auflösen…

Mehl, Salz und Zucker in einer Schüssel verrühren, in die Mitte eine Mulde machen und da die Hefemilch reingeben, mit etwas Mehl vom Rand verrühren mit dem rest Mehl abdecken in der Schüssel…

Handtuch drüber und an einem warmen Ort 15 min gehen lassen

Die Orange, rest Milch, und die Eier zum Mehl geben und mit der Knetmaschine ca 5 min durchkneten oder mit Handrührer gut durchmixen

Abgedeckt 30 min gehen lassen

Förmchen mit etwas Öl ausstreichen

Hände mit Mehl bestäuben ( Zwischendurch auch immer mal )
jeweils 3 Kugeln formen und in die Muffinförmchen legen..

Die Förmchen abgedeckt 15 min gehen lassen

Das Rost der Klara auf niedrig in die Klara stellen und jeweils 6-7 Muffinförmchen für 15 min bei 180 Grad backen

Zum Schluss gehen die Brioche so aus der Form raus

Wer mag kann auch etwas Kondensmilch vor dem Backen drüberstreichen

Guten Appetit

KLAR – KLARA – KLARSTEIN Gruppe auf Facebook

Veröffentlicht am

Hier dürft ihr euch Informieren und Austauschen, dazu leckere Rezepte finden und vieles mehr

KLAR – KLARA – KLARSTEIN Gruppe auf Facebook

Bratkartoffeln aus dem Omni

Veröffentlicht am

Bratkartoffeln aus dem Omni

IMG_9493

IMG_9498

IMG_9527

Zutaten für 2-3 Personen

6-7 größere Kartoffeln ( vorwiegend festkochende hatte ich )
20g Butter oder ÖL
100g Schinkenwürfel ( Lachsschinken gab es hier )
2 Zwiebeln
Gewürze nach Geschmack
Pfeffer
Pommes Gewürz von Ankerkraut
Rauch Paprika von Ankerkraut

Zubereitung

Kartoffeln schälen und in größere Würfel schneiden, habe sie mit meinem maxxcuisine Salat Plus gewürfelt/gestiftelt

Dann ins Wasser legen bevor sie braun werden

Zwiebeln in Würfel schneiden und Lachsschinken auch

Den Omni auf die Voreinstellung Fry stellen = braten

Deckel könnt ihr auflassen in der Zeit

Butter/Öl reingeben und schmelzen lassen

Zwiebeln reintun und glasig braten am besten mit einem Silikonrührer im Topf rühren
Schinken zugeben und weitere 5 min braten

Dann einfach die abgetropften Kartoffeln in den Topf geben und einmal umrühren, Das Programm Fry einmal erneut eingeben es läuft dann 25 min … Deckel zu

Zwischendrinn immer mal rühren weil Kartoffeln das Talent haben auch mal anzusetzen

Nach den 25 min mehr oder weniger müsst ihr mal probieren kommt auch auf die Kartoffeldicke an
und einige male rühren, könnt ihr den Deckel auflassen und erhöht über die Custom/ Temperature Funktion eure Temperatur um 140 Grad

Ich dürft die Bratkartoffeln würzen

Nun könnt ihr eure Kartoffeln drinne Braten wie ihr es mögt meine waren nach 10 Min super

Dazu gab es aus der Klara ( 210 Grad 15 Min 3x Wenden auf dem Rost hoch )
Frische rohe Thüringer Rostbratwurst

Guten Appetit

Hamburger Brötchen

Veröffentlicht am

Hamburger Brötchen

11029515_752857938146742_7103362326824295388_o

Zutaten

500g Mehl Typ 550
80g zerlassene Butter
200ml lauwarmes Wasser
4 EL Milch
1 Ei
30g Zucker
10g Salz
1 Würfel frische Hefe

zum bestreichen
1 Ei
2 El Milch
2 El Wasser
Sesam

Zubereitung

Das Wasser mit der Milch mischen, Zucker unterrühren und die Hefe hineingeben, ca 5 min so ruhen lassen

Das Mehl, Salz, Ei und die zerlassene Butter zufügen und alles gut durchkneten am besten ca 10 Min bis es ein seidig glänzenden, geschmeidigen Teig ergibt….

Den Teig in der Schüssel nun abgedeckt für 1 Std am warmen Ort ruhen lassen…

Nach dem ruhen, den Teig in ca 90g Stücke teilen, und diese dann zu Brötchen formen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen
und weiter 1 Std ruhen lassen am besten abgedeckt…

Das Ei mit der Milch und dem Wasser verquirlen und damit die Hamburger Brötchen bestreichen, und Sesam drauf geben

Nun können sie in der Klara gebacken werden bei ca 180 Grad Rost auf Hoch
für 14-18 min je nachdem wie Braun man die Brötchen mag kurz vor Schluss hab ich sie mal gewendet

Guten Appetit

Quark Mini Brötchen / Brote mit Vanille

Veröffentlicht am
IMG_9430
IMG_9438
IMG_9436

Zutaten

250g Quark
250g Mehl
1 Ei
1 Päckchen Backpulver
1 Päckchen Finesse Vanille Bourbon
2 Päckchen Vanillezucker
30g Zucker

Zubereitung

Alles zusammen verkneten mit Handrührer oder Knetmaschine

Reicht für 12 kleine a 100ml Brotbackförmchen

Vom Teig was abnehmen und mit nassen Händen in die Form drücken so das sie halb gefüllt ist

In die Klara aufs Rost Hoch stellen 13-15 Min bei 180 Grad

Guten Appetit

Auberginen-Paprika-Curry mit Kokosnuss

Veröffentlicht am
11000319_754679694631233_6332423974468637850_o

Aubergine is nicht so mein fall werd sie wohl nächstesmal gegen Zuccini tauschen

3-4 Personen

Zutaten

150-200g Reis
1 TL ÖL
1 Zwiebel
2 Paprika
1 Aubergine oder Zuccini
1 Dose Kokosmilch
350ml Brühe
1 TL rote Currypaste
2 TL gelbe Currypaste
Pfeffer

Zubereitung

Den Reis kochen

Öl in den Klara Einsatztopf geben und auf 230 Grad 5 min stellen in der Zeit die Zwiebeln in würfel schneiden, in den Topf geben und etwas dünsten lassen, Aubergine in dünne stücke schneiden, Paprika in Würfel, mit in den Topf geben, auf 230 Grad 10 min ab und an mal rühren

Heiße Brühe und die Kokosmilch zum Topf geben, mit den Gewürzen abschmecken eventuell zum Schluss nachwürzen

20 min auf 230 grad garen zwischendurch rühren

Wenn der Reis fertig ist den mit reingeben und kurz ziehen lassen, habe es noch 10 min bei 230 grad drinne gehabt

Das Gemüse bleibt knackig, mag eh kein Matsch bitte beachten

Guten Appetit

Omnicooker / Multicooker

Veröffentlicht am

Omnicooker Multicooker

IMG_9302

Was ist ein Multicooker ?

Ein Multicooker ist ein Gerät was

– Dünsten

– Braten

– Kochen

– Frittieren

– Backen

– Dämpfen

– Fondue

– Garen

– Schmoren

– Slow Cook

– Überbacken

– Aufwärmen

– Warmhalten

– Einkochen

– Desserts

und vieles mehr kann …

Funktionen des Omnicookers

Keep Warm – Warmhalten

Cancel – Abrechen eines Programmes

Custom – Eigene Einstellungen

Custom Temperature – Temperratur selber wählen

Cooking Time – Koch Zeit selber wählen

Hour – Stunden

Minute – Minuten

Preset – Vorgabe

Start – Startet das gewählte

Menu – Menü Wahl

Rice – Reis Kochprogramm 130 – 135°C

Soup – Suppe 85 – 90°C

Porridge – Haferflocken mit Milch ( Haferbrei ) 85 – 90°C

Buckwheat – Buchweizen

Fry – braten 160°C

Reheat – aufwärmen

Chicken Wings – Hähnchenflügel ( Frittiermodus ) 160°C

Fried Rice – Reis gebraten

Pie – Pasteten / Kuchen 124 – 128°C

Steam – Dämpfen 110°C

Cake – Kuchen 124 – 128°C

Defrost – Auftauen

Steamed Rice – gedämpfter Reis 110°C

Pasta – Teigwaren

Noodles – Nudeln

Baking – Backen 124 – 128°C

Warm Milk – warme Milch

Slow Cook – langsames kochen ( garen ) 70 – 80°C

Pizza – Pizza 120°C

Vegetables – Gemüse

Stew – Eintopf 90 – 95°C

Fast Cook – schnelles kochen 110°C

Oatmeal – Haferbrei 85 – 90°C

Pilaf – Reisgericht 110 – 115°C

Meat – Fleisch

Jam – Marmelade 90 – 95°C

Yoghurt – Joghurt 40 – 42°C

Beans – Bohnen

Barbecue – Barbecue bei mäßiger Temperatur Fleisch garen

Milk Porridge – Milch Haferbrei 85 – 90°C

Custom – eigene Einstellung 35 – 160°C

Gemüse – Thai Reis

Veröffentlicht am

Gemüse – Thai Reis

IMG_9400

IMG_9408

Zutaten für 2 Personen

130g Thai Reis
400 ml Wasser
Salz
etwas Brühpulver
2 Tomaten
1/2 Stange Porree
1 Zwiebel
1 TL Ajvar
1 TL Tomatenmark
1 TL Öl
100 ml Brühe
Pfeffer
Knoblauchpulver
Paprikapulver
Kräuter

Zubereitung

Reis und Wasser mit etwas Salz und Brühpulver in den Topf geben
Auf das Programm Rice stellen und Deckel schliessen, sobald es anfängt zu kochen ( sieht man am Dampfaustritt oben ) habe ich mal gerührt und nach dem Wasser geschaut
Habe das Programm 30 min laufen gehabt dann war der Reis gar
Einfach dann auf Cancel drücken

Habe mehrmals geschaut wegen dem Wasser bei Bedarf etwas nachgeben

Reis dann aus demTopf nehmen

Topf Säubern

Das Öl drinne erhitzen habe die Custom Taste gewählt und 110°C für 10 min

Zwiebeln in Stücke schneiden und ins Öl geben und glasig dünsten lassen

Tomaten und Porree in Stücke schneiden und zugeben, Deckel drauf

Nach den 10 min 100ml Brühe zugeben, Tomatenmark und Ayjvar einrühren und den Reis mit hinneingeben…

Habe es dann abgeschmeckt mit Gewürze wie Pfeffer, Paprika, Knoblauch …etwas Tk Kräuter mit drann gegeben

Gut durchrühren und nochmal kurz auf 100°C erhitzen, fertig

Guten Appetit

Milchreis

Veröffentlicht am

Milchreis

IMG_9346

IMG_9343

Zutaten

250g Milchreis
1 Liter Milch ( 3,5% )
40g Zucker
1 Prise gemahlene Vanille

Zubereitung

Die Milch mit dem Zucker in den Topf geben und gut Durchrühren, Milchreis mit dazugeben und die Prise gemahlene Vanille, kurz durchmischen alles
Dann den Omni auf das vorinstallierte Programm Milk Porridge stellen

Deckel zu und ca alle 10 min einmal gut durchrühren da Milch gerne ansetzt…
Wenn man es rührt setzt nix an nach 40 Min ist der Milchreis Fertig ….

Sehr lecker, cremig, Geschmacklich super

Guten Appetit

Bolognese aus der Klara

Veröffentlicht am

Bolognese aus der Klara

11021447_756804261085443_1412225364759551535_o

für 4 Personen

Zutaten

500g Gehacktes
1 Möhre fein geraspelt
1 TL ÖL
1 1/2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
3 TL Tomatenmark
1 1/2 Pakete Passierte Tomaten
400 ml Brühe
2 Tl 8 Kräuter TK
Salz
Pfeffer
Paprikapulver ( geräuchert )

Zubereitung

Öl in den großen Einsatz in die Klara geben und auf 230 Grad stellen
In der Zeit die Zwiebeln und den Knoblauch klein schneiden, dieses dann in den Einsatz geben und ab und an rühren dauert ca 10 min bis es leicht glasig ist…

Die geraspelte Möhre mit zugeben…

Dann das Mett fein hineinkrümeln gelegentlich auch mal rühren, Dauer auch ca 10-12 auf 230 Grad
Nun könnt ihr das ganze mit der Brühe den Passierten Tomaten und Tomatenmark ablöschen, und würzen, Die Bolognese ca 25 min bei 230 Grad etwas einreduzieren lassen

Wer mag kann kurz vor Schluss noch Frische Tomaten in Würfel reingeben

Dazu gab es Spaghetti vom Herd

Guten Appetit

Sauleckere Frikadellen

Veröffentlicht am

Sauleckere Frikadellen

11053254_756806741085195_8574939900348018791_o

Zutaten

600g Gehacktes
1 Becher Schmand oder Quark oder Creme fraice
1 Ei
1 Zwiebel
etwas 8 Kräuter TK
Salz
Pfeffer
Chilliflocken
Paprika geräuchert
Knoblauchpfeffer

Zubereitung

Alles zusammen gut vermengen bis eine Homogene Masse entsteht
Frikadellen formen können ruhig ordentlich sein

Auf das Rost in die Klara nach oben geben und dann ca 20 min bei 210 Grad garen lassen nach hälfte der Zeit einmal wenden, kurz vor Schluss habe ich sie nochmals gewendet

Wenn sie schön braun sind dann rausnehmen

Guten Appetit

Quarkbrot ( mit Mohn ) wie man es gerne mag

Veröffentlicht am

Quarkbrot ( mit Mohn ) wie man es gerne mag

11046574_756857141080155_7775413379856859571_o

Zutaten

Ausreichend für eine Silikon oder Backform die in die Klara passt hatte vom Tupper eine

250g Mehl Typ 550
250g Magerquark
1 Ei
1 Päckchen Backpulver
1 Prise Salz

Zubereitung

Nun kann man noch reinmischen was man gerne mag egal ob Röstzwiebeln, Käse, Schinken, Kräuter, Chia Samen da sind keine grenzen gesetzt ich hab einfach Mohn genommen

Mehl mit Salz und Backpulver mischen, Ei und Quark zugeben und was man rein haben möchte

( Küchenmaschine Klarstein ) Alles erst langsam auf Stufe 2 verrühren dann ca 3 min auf Stufe 3 bis ein schöner Teig entsteht
Oder Mit Handrührgerät verkneten

Diesen dann in eine mit Wasser ausgespülte Siliconform geben und auf das Untere Rost in die Klara stellen
180 Grad 25 min

Wenn es oben gut gebräunt ist einfach mit Backpapier was ihr unter die Form klemmt abdecken, sonst weht es euch weg
200 Grad 10 min

Mit einem Holzstab oder Zahnstocher testen ob nix mehr kleben bleibt drann

Habe es dann aus der Form gelöst was prima ging und für 3 min nochmal verkehrt rum reingetan

Guten Appetit

Franzbrötchen aus Hefeteig

Veröffentlicht am

Zutaten

500g Mehl
200ml Milch
50g Butter
50g Zucker
1 Würfel Hefe
1 Ei
1 Prise Salz

Für die Zucker Zimt Mischung

100g Butter
50g Zucker
1 TL Zimt

Zubereitung

Die Milch mit der Butter zusammen erwärmen, Topf oder Microwelle…

Hefe hineinbröckeln und mit dem Salz und Zucker verrühren bis die Hefe sich aufgelöst hat

Mehl in einer Schüssel abwiegen, Ei hinzugeben und die Milch – Buttermischung ebenfalls zugeben

Endweder in der Küchenmaschine erst langsam kneten dann auf Stufe 3 ca 5 Min gut durchkneten lassen oder mit dem Handrührgerät

Den Teig dann abgedeckt an einem warmen Ort für ca 1 Std ruhen lassen… Bei mir war er im Herd bei knapp 50 Grad… der Teig tut sich mindestens verdoppeln !!

Nun den Teig am besten auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen zu einem Rechteck…

Butter, Zucker und Zimt zusammen kurz erwärmen und verrühren, danach auf den Teig verstreichen…

Nun den Teig gut zusammenrollen und ca 3-4 cm Stücke schneiden

Diese aufs Blech mit Backpapier drunter legen und nochmals 30 min gehen lassen…

( Mein Teig war so tiefenentspannt )

Klara auf 180 Grad stellen und 12-15 min die Franzbrötchen auf dem Blech mit Backpapier, auf dem Rost hoch backen

Nach ca 8 Min einfach die Franzbrötchen mit einem Pfannenwender umdrehen

Abkühlen lassen und geniessen

Guten Appetit

Porreesuppe

Veröffentlicht am

Porreesuppe

 10863934_758292954269907_618359650055278724_o

Wer auf knackiges Gemüse was nicht Todgekocht wird steht dem wird meine Porreesuppe hoffentlich gefallen

Zutaten

2-3 Personen

2 Stangen Porree
1,5 Liter Brühe
1 TL Öl
400g Mett
Salz
Pfeffer
Thymian
Muskatnuss gemahlen
1 Paket Schmelzkäse

Zubereitung

Öl im großen Gartopf der Klara erhitzen, dafür die Klara auf 230 Grad anstellen
Mett krümelig zum Öl tun und ca 10 min auf 230 Grad garen, dabei ab und zu rühren…
Mit der Brühe ablöschen und den Porree mit reingeben, 230 Grad lassen 25 min, zwischendurch mal rühren…
Schmelzkäse und Gewürze reintun hab sie dann noch 10 Min auf 230 Grad gelassen…
Wenn die Brühe zu dünn ist, ich hab sie eh umgeschüttet danach in einem Topf da dann etwas andicken

Oder weniger Brühe und mehr Käse 🙂

Ansonsten Top Geschmack und schonendes Garen

Guten Appetit

Kabanossi – Wedges Pfanne

Veröffentlicht am

Kabanossi – Wedges Pfanne

10982075_759552880810581_9092205299081085127_o

Zutaten

500g Wedges
400g Kabanossi
3 Paprika
1 Bund Lauchzwiebeln
1 TL Rosmarin
1 TL Öl

Zubereitung

Öl in den Gartopf geben, und auf 230 Grad anstellen

Paprika klein schneiden

In das Heiße Öl geben

ca 5 min bei 230 Grad garen lassen

Kabanossi in nicht zu dünne Stücke schneiden
Mit in den Topf geben, Rosmarin dazu
8 Min 230 Grad ab und zu umrühren

Wedges in den Korb tun und ca15 – 20 min rotieren lassen, jenachdem wie durch ihr die Wedges mögt, dabei die Paprika und Kabanossi an die Seite schieben, wenn ihr auf Rotieren stellt seht ihr wieviel Platz ihr braucht
Frühlingszwiebel kurz vor Ende mit reingeben

Wenn die Wedges fertig sind einfach den Korb in der Klara öffnen und reinfallen lassen, vermischen und kurz durchziehen lassen, ca 5 min bei 230 Grad

Guten Appetit

Hallo und Herzlich Willkommen bei Tante Klarstein …

Veröffentlicht am

Hier werde ich euch meine Geräte der Firma Klarstein vorstellen, hier werdet ihr tolle Rezepte dafür finden…

Ich habe vor kurzem die Marke Klarstein für mich entdeckt, sie hat viele Geräte die man Individuell nutzen kann

Deswegen auch diese Webseite um euch zu zeigen zu was eine VitAir Heißluftfritteuse z.B. noch fähig ist außer Pommes zu machen 🙂

Wozu der Omnicooker / Multicooker gut ist

vieles mehr seid gespannt auf weiteres

Eure Tante Klarstein

langsamerleben

Wege aus dem Wegwerfwahn

LilaLife

Food - DIY - Interior

Leni's Sixties

Leben und Alltag einer Sechzigjährigen

Aussteigen für Angsthasen

Der Ausstieg aus dem Hamsterrad

Vitamin Erfolg

Academy für deine Charakterentwicklung

brotbackliebeundmehr

Meine kreative Küche

Pflanzentellerchen

Vegane Rezepte & mehr ...

ReiseSpeisen

Gibt es etwas Schöneres als die wunderbare Vielfalt unserer Welt zu entdecken? Ich lerne Kulturen in der Küche kennen.

Sweet & other Spices

Lifestyle. Food. Health.

Mad4cooK Blog

Kochen, Garten und mehr

glitzergewitter

food - fitness - fashion - lifestyle

Koch dich leicht mit Yvonne

Du bist was du isst :) Bitte beachtet aus gegebenen Anlass das Urheberrecht !

thermiqueen's Blog

Herzlich Willkommen in der Welt der Köstlichkeiten!

Casa Selvanegra

Ibiza-Liebe im Schwarzwald / Die besten Ideen für Reise, Food und mehr

crazyhibble Blog

Das ist ein rein privater Blog . Hier werde ich von einigen Produkttest´s berichten , aber auch von meinen Aktivitäten in der Küche :) Nebenbei habe ich noch das Hobby Stricken und massenweise Wolle sammeln .

Petronella Petersilie's Blog

Meine Rezepte ...(inzwischen) VEGAN... mit ganz viel Lebensfreude!!! SIMPEL & SCHNELL = LECKER & GESUND !!!

Kampf den Kalorientierchen

Foodblog für gesunde Ernährung. Geschmackvolle & kalorienarme Rezepte zum Abnehmen. Teilweise vegetarisch & vegan.

produkttesterinn

Produkttests für Haushalt, Kinder, Lebensmittel, Familie, Ernährung, Beauty

%d Bloggern gefällt das: